Blog

Blog

Das Thema Rauchen und TCM

Posted on February 26, 2019 at 9:00 AM

 Das Thema Rauchen beschäftigt wohl rund um die Welt die Menschheit. Es ist ein ernorm wirtschaftliches Geschäft -der Tabak. Verhasst und geliebt von Jung und Alt. Manch einer ist der Abhängigkeit entkommen, und wieder ein anderer hat den Ausweg aus der Sucht sein Leben lang nie geschafft.  Andere fangen erst gar nicht damit an, und wieder andere sind unregelmäßige oder auch vom Herzen-liebende Raucher ... Früher hatten die Indianischen Völker nur bei besonderen Anläßen geraucht -wie beispielsweise bei der "Friedenspfeife".

Doch, wie sieht es aus TCM-Sicht mit dem Rauchen aus. Eine interessante Entdeckungsreise beginnt:


Als Einstieg kurze Wiederholung derTCM-Prinzipien

• Yin und Yang (Sonne-Mond, Licht Schatten, Voll-Leer)
• 5 Wandlungsphase (Wasser, Holz, Feuer, Erde, Metall)
• Qi-Energie (= Lebensenergie) 


Mehr Informationen dazu im Blog: „Einige Worte zur TCM und globales altes Wissen“

https://www.bewegung-erschafft-lebendigkeit.com/apps/blog/show/46389520-einige-worte-zur-tcm-traditionelle-chinesische-medizin-und-globales-altes-wissen


Klarerweise wird das Thema Rauchen mit dem Feuer-Element assoziiert. Schon alleine das Anzünden des Glimmstängels mit Feuer verdeutlich das. Aber auch durch das Inhalieren der Zigarette bringt die Person Hitze und heiß verkohlte Partikel in den Körper hinein. Das Lungenorgan ist das zentrale Organ des Rauchers.


Die Lunge selbst ist zuständig für den

• Austausch von Luft, also Sauerstoff und CO2
• sie ist eine Grenz-Schleuse zwischen der Außen- und der Innenwelt“
• das sogenanntes „Universelle Qi“ (Universelle Lebenskraft) wird hier aufgenommen und in den Körper transferiert.


Der Weg der Luft

Die Luft kommt von außen durch die Nase und durchquert die dortigen Flimmerhärchen. Dort wird erstmal die kühle dreckige Luft aufgewärmt, angefeuchtet und gereinigt. Danach gelangt sie durch die Luftröhre, dann zu den Bronchien und passiert anschließend den Lungenbereich. Angekommen in den Lungenbläschen -den sogenannten Alveolen- findet der Austausch von Sauerstoff der Luft und das Kohlendioxyd und andere „Abfallprodukte“ aus dem inneren des Körpers statt, welches ausgeatmet wird.


NASENATMUNG bevorzugen

Die Nasenatmung bitte der Mundatmung zu bevorzugen, wegen den schon oben genannten guten Eigenschaften: Die Luft wird erwärmt, angefeuchtet und gereinigt. Sie kommt so in die Lungen.


 Exkursion in die Welt der TCM

Als Kind bis in das Jugendalter befindet man sich im Holzelement, welches das Wachstum, die Entwicklung und das Aufstreben einer Pflanze wesentlich ähnelt. Danach gleitet der Jugendliche von seiner Entwicklungsstufe in das Feuerelement. Das Feuerelement repräsentiert die Zeit wo die Hormone sehr aktiv sind, Liebesgefühle in der Luft liegen, Sexualität stattfindet. Stärkemessen unter den Gleichaltrigen. Alkohol, Drogen, Nachtleben. Der Jugendliche im Feuer glaubt, er ist bereits Erwachsen und weiß auch alles besser als der Erwachsene selbst. Feuer ist auch Gesellschaft und Kommunikation, das Sprechen selbst und das Gestikulieren. Jemand der stottert, weißt ein Ungleichgewicht im Feuer auf.

Zusatzinfo: Natürlich auch die Zugehörigkeit in einer Gruppe (Feuer- und Erd-Thema) ist sehr ausschlaggebend: Wenn Druck von den Gruppenmitgliedern kommt: -eine Zigarette zu rauchen, sonst gehörst du nicht mehr dazu.

Und genau in dieser Zeit fällt auch der Kontakt mit den Zigaretten größtenteils hinein. Es gibt dem „eh schon Feuer“ nochmals mehr Feuer. Wenn so ein Feuer mal so richtig brennt, ist es schwer es gleich zu löschen: Stell dir ein riesiges Buschfeuer vor. Wie wird es gelöscht, wie lange braucht es bis es erstmals nicht mehr so viel „Macht“ hat? Und wenn es sich von neuem entzündet?

-Feuer kann sehr „rebellisch“ sein…



Warum gibt es Raucher, die ein Leben lang gesund bleiben? -Weil sie die Elemente gut Ausgleichen!!

Was ist wichtig bei einem Raucher, damit er gesund bleibt? …Das Feuer kontrollieren!!

Viel, viel Trinken um den Körper „feucht“ zu halten, und dass das Blut dünn bleibt und gut fließen kann. Hier fällt eine Ernährung hinein, welche das Blut fördert in der Viskosität (hohe Gerinnung), wie etwa das Weglassen von zuckerhaltigen Getränken und Speisen. Förderlich sind Suppen und Eintöpfe, viel Gemüse (hoher Wassseranteil), Grüntee, Ingwer und Kukuma… Den Körper regelmäßig „entgiften“ mit Ausdauertraining.  Lungenaktivität fördern. Ganz wichtig: mit Genuss rauchen. Genügend Schlaf… 

…Wenn jemand dazu noch was Wichtiges einfällt, dann bitte sehr gerne bei mir melden!!


Es gibt das Phänomen: Je mehr der Wille besteht das Rauchen aufzuhören, desto mehr wird geraucht!

Meine Erklärung dazu: Der Wille ist zugehörig zum Wasserelement und kontrolliert das Feuerelement. (Großmutter -Enkelbeziehung) Wenn das Feuerelement rebellisch ist, dann wird sich das Feuer dem Wasser gegenüber auflehnen und es versuchen zu unterdrücken.

Es ist wahrlich nicht einfach das Rauchen zu lassen. Ich selbst habe es im Laufe meines Lebens bereits mehrfach gelassen, jedoch immer wieder wegen unterschiedlicher Gründe angefangen. Diesmal habe ich „unfreiwillig-freiwillig“ aufgehört zu rauchen, weil ich eine extreme Bronchitis hatte. Noch mehr Hitze bringt noch mehr Trockenheit in den Bronchien -Zerstörerisch!!!



Ab hier bitte nur weiterlesen, wenn man tiefer in das Thema Rauchen und Krankheit eintauchen möchte!!!.



Rauchen und Krankheit

So wie wir bereits gehört haben, bringt das Rauchen zu viel Hitze in den Körper. Das Ergebnis mit der Zeit ist: trockene Haut, trockene Atemwege, trockener Magen und „ausgetrocknete“ Gedärme, trockene und brüchige Haare… das macht den Körper nun anfälliger für verschiedene Krankheiten, da seine gute Schutzschicht nun verloren gegangen ist. Krankheiten wie bakterielle und Virose Erkrankungen, Erkältungen, Entzündungen, …


Daraus entsteht nun eine Schwächung des nächstliegenden Elementes:

Die Konsequenzen für das Erdelements: Unfruchtbarkeit, Sexuelles Desinteresse, Abmagerung, Magenschmerzen, Gastritis, Schmerzen und Entzündungen im Mund-, Hals- und Magenbereiches, Aufstoßen, Übelkeit, Unverträglichkeit, Nicht mehr so klar Denken können uvm…


Wenn die Erde schwach ist, dann dauert es nicht lange und das Metallelement ist auch betroffen:

Die Haut und Gefäße werden weiters nicht mehr so gut durchblutet. Es entsteht ein allgemein blasseres Hautbild. Lungenprobleme, Verdauungsprobleme, Erkrankungen der Eingeweide…


Nun im Wasserelement sind Erkrankungen des Nervensystems beinhaltet wie Schlaganfall, Multiples Sklerose, Raucher Bein, Alzheimer… Betroffen sind auch die Organe Niere und Blase im Speziellem: Nierensteine, Entzündung der Niere, Blasenleiden aber auch Probleme mit den Zähnen und den Haaren, wie etwa Haarausfall können sich zeigen.


Im Holzelement sind dann Erstarrung des Bewegungsapparates, Verlust der Beweglichkeit, „Dickes Blut“, Regelbeschwerden, Gallensteine, motorische Einschränkung.

 

Hier empfehle ich den Blog: das Model der 7 Stufen der Krankheitsentwicklung“ durchzulesen.


Gesundheitliche Grüße, 

eure Christine


Categories: Gesundheit, TCM, Mentales

Post a Comment

Oops!

Oops, you forgot something.

Oops!

The words you entered did not match the given text. Please try again.

1 Comment

Reply generic cialis
7:54 PM on July 5, 2020 
100mg cialis jaglielp https://bbuycialisss.com/# - Cialis Bakinwam Best Online Pharmacy No Script lialsincunse Cialis Soadajaw Prix Du Xenical En Belgique

Christine Lekar

Zur ÖDS Smartpage

Zur Smartpage WKO

Zur ÖDS Homepage